Zwischen Melsdorf und Stampe findet sich der Kählenwald. Der heutige Spaziergang führt uns durch den Kählenweg, den Kählenwald bis nach Stampe und zurück.

An der Regebogenschule vorbei führt unser Weg vom Dorfplatz aus in Richtung Ottendorf.

An der Ecke Dorfstr. / Kieler Weg biegen wir in Richtung Ottendorf / Heitholm ab und erreichen nach ein paar Metern den Kählenweg.

Hier beginnt die Straße nach Stampe, die auch durch den Kählenwald führt.

Der Weg von Melsdorf nach Stampe ist etwa 3 km lang ...

... und führt zuerst zwischen Feldern und Wiesen hindurch.

Etwa auf halber Strecke steht am Wegrand eine Bank, die zum Verweilen einlädt.

Hier hat man einen tollen Blick über die Felder zwischen Karkkamp und Kählenweg.

Am Rand des Waldes steht ein malerisches Reetdachhaus...

... in dessen Garten ein Imker seine Körbe aufgestellt hat.

Auf der anderen Strassenseite steht versteckt eine Fachwerkkate.

Danach führt die Straße direkt durch den Wald. Rechts und links gehen Waldwege ab, die zum Erkunden einladen

Nachdem wir den Kählenwald verlassen haben, schlängelt sich die Straße wieder zwischen Felder und Wiesen hindurch.

Schließlich beginnen auf der rechten Seite die Pferdeweiden des Gestütes kurz vor Stampe...

... der Hof selber versteckt sich hinter den Weiden, die um einen Teich herum wachsen.

Gleich danach befinden wir uns in Stampe.

Hier gibt es jetzt die Möglichkeit weiter zu laufen und über Ottendorf nach Melsdorf zuück zu kehren.

Wir kehren durch den Kählenwald nach Melsdorf zurück.

Ein Findling blockiert einen Waldweg, damit Autos dort nicht hinein fahren können.

Kurz vor Melsdorf kann man die neuen Häuser im Baugebiet "Köhlerkoppel" erkennen.

Am Ende des Kählenwegs biegen wir links in Richtung Ottendorf ab, um gleich danach...

... rechts auf einen kleinen Weg zwischen den Weiden von Heitholm und der Schneiderkoppel einzubiegen.

Nachdem wir die Schneider- und die Schmiedekoppel durchquert haben, kommen wir bei der alten Schmiede wieder auf den Dorfplatz, wo der Spaziergang endet.