26.05.2019

Einführung von Niederschlagswassergebühren in der Gemeinde Melsdorf

Die Gemeinde Melsdorf bereitet auf Grundlage ihres Abwasserbeseitigungskonzeptes die Einführung einer Niederschlagswassergebühr zum 01.01.2020 vor.

Nachdem die erforderlichen Satzungsgrundlagen bereits beschlossen wurden (siehe unten) wurde im Rahmen einer Einwohnerversammlung am 08.05.2019 im Bürgerhaus vor über 100 Besuchern die Phase zur Ermittlung der Berechnungsgrundlagen für die zukünftige Gebühr eingeleitet. In den kommenden Tagen erhalten alle Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer in der Gemeinde Melsdorf die Unterlagen zur Abgabe einer Selbstauskunft über die individuellen Grundstücksdaten und die jeweilige Entwässerungssituation. Diese werden anschließend gemeinsam vom beratenden Büro K+W Wirtschaftsberatung GmbH aus Kiel, der Gemeinde und dem Amt Achterwehr auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft und bilden anschließend die Grundlage, um sowohl den einheitlichen Gebührensatz für die Niederschlagswassergebühr zu ermitteln, als auch hieraus die individuelle Gebührenlast für jedes einzelne Grundstück zu berechnen.

Zur Unterstützung der Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer wird es zusätzlich zu den Unterlagen zwei gesonderte Info-Termine am Dienstag, den 04.06.2019 zwischen 9.30 und 11.30 Uhr, sowie Donnerstag, den 06.06.2019 zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr, im Bürgerhaus geben, in denen konkrete Einzelfälle besprochen werden können. Davon unabhängig steht die Amtsverwaltung bei Fragen jederzeit zur Verfügung (Ansprechpartner: Marco Carstensen, Tel. 04340-409201 oder Mail: marco.carstensen@amt-achterwehr.de)