13.08.2009

Großer Empfang für einen Heimkehrer

Von: Claas S. Schmidt

Zimmermann zurück von der Walz

Clemens von Studnitz

4 Jahre, 5 Monate und 4 Tage war er in der Welt unterwegs und lernte das traditionelle Handwerk des Zimmerers. Am 15. März 2005 ging Clemens von Studnitz auf die Walz. Neben vielen Orten in ganz Deutschland war er in Spanien, der Schweiz, Großbritannien, Australien, Dänemark und Kanada.
Nun ist er wieder zurück in der Heimat, begleitet von einer Gruppe von Wandergesellen. Traditionell musste er das Ortschild übersteigen. Anschließen grub er die vor Beginn seiner Wanderschaft vergrabene Flasche mit Andenken sowie ein Hufeisen aus.
Eine Menschenmenge aus Familie, Freunden, Interessierten und Mitbürgern empfingen den Zimmermann. Von Australien, Neuseeland und Süddeutschland sind sie extra angereist um ihren Clemens von Studnitz in Empfang zu nehmen.
Nach dem emotionalen und tränenreichen Empfang ging es zur  großen Willkommensfeier nach Hause, wo bei rockiger Musik bis früh in den Morgen gefeiert wurde.